Unsere Schule

Tradition und Moderne

Das Fridericianum kann auf eine mehr als 457-jährige humanistische Tradition
zurückblicken - das Beste aus dieser Tradition, kombiniert mit dem Besten aus unserer Gegenwart: So wollen wir unsere Schüler auf die Zukunft vorbereiten.Für diese gelungene Kombination steht auch unser großzügiges Gebäude mit modernem Anbau.

 

Naturwissenschaftlicher Trakt im Bau...
... und fertig.

Das Beste aus der Tradition

Alte Sprachen ebnen Wege in die Zukunft. Daher lernen unsere Schüler Latein und haben die Möglichkeit, Griechisch zu belegen. Latein mit seiner unbestrittenen Bedeutung führt uns in die spannende Welt der Römer und damit zu den kulturellen und philosophischen Wurzeln Europas. Das gibt Orientierung, lehrt Toleranz und vermittelt Allgemeinbildung. Latein fördert logisches Denken sowie grammatische und sprachliche Fähigkeiten auch in der Muttersprache. Das nützt in allen fremdsprachlichen und naturwissenschaftlichen Fächern. Das Latinum ist für viele Studienfächer Bedingung. Wer sich für alte Sprachen interessiert, kann Griechisch wählen und das Graecum erwerben. Dies ist in Mecklenburg-Vorpommern nur am Fridericianum möglich.

Das Beste aus der Gegenwart

Moderne Fremdsprachen ebnen Wege in die Welt. Unsere Schüler lernen Englisch als erste Fremdsprache. Außerdem bieten wir im Unterricht oder in Arbeitsgemeinschaften Französisch, Russisch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch an.

Schüler unseres Gymnasiums nehmen mit beachtlichen Erfolgen an verschiedenen Sprachwettbewerben teil. Französischschüler können zertifizierte Abschlüsse nach DELF/DALF (einem internationalen Sprachdiplom) erhalten.

Förderung hoch begabter Schülerinnen und Schüler

Eine Besonderheit unserer Schule ist die Förderung hoch begabter Schüler. Das Fridericianum beschult ab Klasse 5 Schüler aus der Stadt Schwerin und den angrenzenden Landkreisen, die in einem anerkannten Verfahren als hoch begabt diagnostiziert worden sind. Diese Kinder können bei uns ihre Individualität und ihre Fähigkeiten entwickeln. Das Fridericianum ist das Förderzentrum für Westmecklenburg (Schwerin und angrenzende Landkreise). Die Zusammenarbeit mit der Universität Rostock und mit der Fachhochschule Wismar sichert die wissenschaftliche Begleitung der Unterrichtstätigkeit.

Naturwissenschaften mit vorzüglicher Ausstattung

Natürlich legen wir besonderen Wert auf eine gute Ausbildung unserer Schüler in den Naturwissenschaften. Der moderne, mit allen technischen Raffinessen ausgestattete naturwissenschaftliche Anbau bietet dafür beste Voraussetzungen. Erste Plätze bei Mathematikolympiaden und Auszeichnungen unserer Abiturienten in den naturwissenschaftlichen Leistungskursen und Hauptfächern beweisen das hohe Niveau auch in diesen Fächern.

Seit 2004 ist unsere Schule anerkannte CISCO-Akademie. Schüler können Kurse in Netzwerktechnologie belegen, die mit dem international anerkannten CISCO-Industriezertifikat abgeschlossen werden.

Sportliche Aktivitäten

Neben dem Schulsport nehmen unsere Schüler erfolgreich an schulübergreifenden Turnieren teil, wie z. B. dem Hallensportfest der Stadt Schwerin, bei dem wir seit Jahren sehr erfolgreich waren. Schulmeisterschaften im Volleyball, Basketball und Lehrer-Schüler-Turniere zeugen von der hohen Bedeutung des Faches Sport am Fridericianum. Noch in diesem Kalenderjahr soll die neue Turnhalle an der Reiferbahn fertiggestellt sein. Darauf freuen wir uns sehr.

Musische und künstlerische Möglichkeiten Die Schule soll den ganzen Menschen bilden. Chor- und Orchesterarbeit und Engagement im Bereich des Darstellenden Spieles sind uns daher wichtig. Für unsere jüngeren Schüler bieten wir ein Spatzenorchester und – in Zusammenarbeit mit dem Konservatorium – das Erlernen von Instrumenten an. Ziel sind gemeinsame Auftritte der jüngeren und älteren Fridericianer. Unsere Theateraufführungen – Ergebnisse von Arbeitsgemeinschaften und Projektkursen – sind auch bei Wettbewerben erfolgreich. Einen würdigen Rahmen für die künstlerischen Darbietungen unserer Schüler bietet die detailgetreu restaurierte Aula des Fridericianum.

Reisen bildet Auf dem Wege des Schüleraustausches reisen unsere Schüler nach Frankreich, Polen und Italien. Innerhalb Deutschlands bestehen Kontakte mit anderen Traditionsschulen. Klassenfahrten im Inland und Studienfahrten ins europäische Ausland (z.B. nach Schottland, Italien, Griechenland, Spanien, Russland, Tschechien) gehören bei uns dazu.

Offene Ganztagsbetreuung

Wer das Fridericianum besucht, weiß die besondere Atmosphäre zu schätzen. Freundliche Klassenräume, eine gut ausgestattete Bibliothek, eine vielbesuchte Mensa, eine ständig belebte Sportanlage, ein gepflegtes Umfeld machen das Lernen leichter.

Wir bieten für unsere Schüler ein Nachmittagsangebot im Rahmen der offenen Ganztagsbetreuung an. Die Kinder können ihre Hausaufgaben unter pädagogischer Obhut anfertigen und an Arbeitsgemeinschaften (Theater, Chor, Orchester, Klassenmusizieren, Sport, Französisch, Physik, Mathematik und ...) teilnehmen.

Ihre Kinder werden bei uns feststellen:

Schule ist mehr als nur Lernort, sie ist Lebensraum.